Für alle Theaterinteressierten eine Liste aller unserer bisherigen Stücke.

Falls Sie eines davon auch mal spielen wollen, stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite (kurze eMail reicht!):

1992: "Zehn kleine Negerlein" von Agatha Christie Spannender Krimi für zehn SchauspielerInnen
1993: "Vorsicht Trinkwasser" von Woody Allen Klamauk erster Güte
1994: "Yvonne, die Burgunder Prinzessin" von Witold Gombrowicz Farce auf die aristokratische Gesellschaft
1995: "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt Der Klassiker
1996: "Wie die Faust aufs Auge" von Lars Eifler Die frische Aufbereitung (Textprobe hier) des Klassikers "Faust". Holen Sie sich die Rechte bei uns!
1997: "Kalle Blomquist" von Astrid Lindgren Ein Stück um den Meisterdetektiv, nicht nur für kleine Kinder.
1998: "Nachtasyl" von Maxim Gorki Russische Obdachlose am Anfang des 20-sten Jahrhunderts - Heute sieht die Situation verdammt ähnlich aus...
1999: "Der nackte Wahnsinn" von Michael Frayn Ein total abgedrehtes Theaterstück im Theaterstück!!!
2000: "Genoveva oder die weiße Hirschkuh" von Julie Schrader Ein höchst unfreiwillig komisches großes Drama.
2001: "Der Löwe im Winter" von James Goldman Ein Festbankett bringt Heinrich den Löwen in England mit seiner Familie und allen Intrigen an einen Tisch.
2005: "Kreuzfahrt in den Sonnenuntergang des Lebens" vom Ansgar Theater Adventszeit in einer Seniorenresidenz: nach und nach sterben alte Bewohner der noblen Residenz unter durchaus ungewöhnlichen Umständen...
2007: "Die sexuellen Neurosen unserer Eltern" von Lukas Bärfuss Ein gehandicaptes Mädchen läuft durch die Fallen des Lebens, findet einen "piekfeinen" Freund, der sie komplett ausnutzt.
2009: "Rasmus und der Landstreicher" von Astrid Lindgren Rasmus reißt aus dem Waisenhaus aus, um sich eine Familie zu suchen. Mit Oskar dem Landstreicher gerät er in die Fänge von skrupellosen Räubern.
2012: "Der Handel mit Clair" von Martin Crimp Der Finanzplatz London zieht Menschen an, die Immobilienpreise steigen. Das Stück handelt von dem ganz normalen menschlichen Leben zwischen moralischer Attitüde und ungefilterter Gier
2014: "Sei lieb zu meiner Frau" von Renè Heinersdorff Eine nahezu sinnfreie Komödie
2016: "Und dann gab's keines mehr..." von Agatha Christie Zehn kleine Negerlein in der Jubiläumsaufführung

Zurück zur HauptseiteZurück zur Hauptseite